Unsere Hunde

Unsere Hofhunde stammen nicht aus der Zucht, sie sind allesamt Tierschutzfälle - innerschweizerische, Griechische als auch von Übersee.

SO KANNST DU UNSERE HUNDE UNTERSTÜTZEN.   

Ben

Ben

Der Älteste im Bunde ist der Schäfermischling Ben, der aus dem fernen Westafrika seinen Weg zu uns gefunden hat. Da er schon als Welpe aufgenommen wurde, hat er sich zu einem tollen Familien- und Begleithund entwickelt. Seine „Leidenschaft“ sind die Katzen.

Majusch

Unser weisser 5 jähriger Wuschelhund Majusch ist ein kleiner Grieche. Wir haben ihn von einer Schweizer Tierschutzorganisation übernommen und seine Vorgeschichte lässt Schlimmes erahnen. Sein Körperinneres ist übersät mit Schrotkugeln und eines seiner Vorderbeine musste der ehemalige Strassenhund nach einem Unfall lassen. Diverse Ängste deuten auch heute noch darauf hin, dass er nicht zimperlich behandelt wurde. Mit seinem Kumpel Pan, spielt er sich daher schon mal auf oder packt seine Trompete aus. Menschen die er kennt, schliesst er ganz fest ins Herz. Fremde sind ihm suspekt

Pan

Ein begeisterter Pan beim Spaziergang

Pan ist der jüngste des Trios, ein wunderschöner Mischling und doch ein „typischer“ Appenzeller, was bedeutet, dass er gerne das eine oder andere (oder auch noch mehr als das eine oder andere) ankläfft. Er kommt von einem Bauernhof im Toggenburg, wo einmal mehr Welpen geworfen wurden und keiner sich um sie kümmerte, die Mutter selber war so ausgelaugt von den vielen Strapazen ihres ewig schwangeren Lebens, dass sie kurz drauf starb.

Zum Glück für Pan und seine Geschwister erfuhren die Narren von dem Ort und retteten die Welpen. Anders als sein Ruf, ist Pan ein herzallerliebster Hund, der einfach eine riesige Klappe hat. Doch wer sich die Zeit nimmt ihn zu begrüssen, wird schnell von ihm um den Finger gewickelt.