Unsere Katzen

Viele Katzen bereichern den Hof, die einen kommen von der Nachbarschaft und verweilen eine Zeit lang hier, andere wohnen dauerhaft hier. Auch bei ihnen gilt, keine kommt aus der Zucht. 

SO KANNST DU UNSERE KATZEN UNTERSTÜTZEN. 

JUssi

Herzlichst willkommen lieber Jussi!
Jussi kommt von You see, weil Jussi ein Beispiel dafür ist, was manchmal eben nicht gesehen wird oder warum wir es oft verpassen zu sehen.
Jussi hiess angeblich Lucy, bei jenen den er einmal "gehört hat". Jene zogen dann weg und liessen ihn einfach dort.  Nachbarn haben ihn gefüttert, draussen. Niemand hat ihn aufgenommen. Alle haben ihn geliebt, doch niemand hat ihn aufgenommen. Nun sind auch die "Fütterer" weg gezogen, niemand wollte ihn mitnehmen. Was wär bloss aus ihm geworden, hätte ihn nicht eine liebe Närrin kennen gelernt und eine Lösung für ihn gesucht?!
You see? Animals are not commodities and taking them into our responsibilities means taking responsibility serious.
Tiere zu sich zu nehmen, heisst Verantwortung übernehmen, ein Leben lang und für alle ihre Bedürfnisse... you see?

Jussi sucht Patinnen und Paten!

JUSSI

JUSSI

Sidi in der Kiste

SIDI ABDEL

ist auf eigener Pfote zu uns gekommen. Auf einem Spaziergang lief er auf uns zu, über Felder, kaum sichtbar, klitzeklein und noch ein Baby, kam er auf uns zu gerannt. Die Kühe die auf den Feldern grasten, beäugten ihn interessiert, er umstrich ihre Beine, liess sich von Kopf bis Fuss ablecken und lief uns schnurrend mehrere Kilometer hinterher. Die Nacktschnecke die er unterwegs verschlang, deutete auf ein Leben in der Wildnis hin. Er steuerte schnurstracks auf unser Sofa zu und ist geblieben. Seine liebsten Freunde sind Majusch und Pan.

FRAU Meier alias Maja

                      Maja und Ben

                      Maja und Ben

Die kleine zierliche Frau Meier, alias Maja, kam 4-jährig zu uns ins Haus. Vormals reine Hauskatze hat es einige Überredungskünste gebraucht, um sie davon zu überzeugen, dass das Leben draussen auf dem Hof doch ganz spannend ist.

Sie wird immer neugieriger, hat ihre Scheu vor anderen Menschen und neuen Geräuschen abgelegt und schmust ausser mit den Kindern auch gerne mal mit ihrem neuen grossen vierbeinigen Freund Ben. Schön, dass du bei uns bist kleine Maja!