Dir gefällt die Idee einer Lebensweise die Zukunft hat? Du möchtest Tieren ein friedliches Leben ermöglichen und helfen, dass ihre Rechte anerkannt werden? Du findest auch, dass wir wieder einen Bezug zu unseren Mitlebewesen aufbauen und uns um unsere Lebensgrundlagen kümmern sollten? Du spürst den Narr in dir, weisst aber noch nicht wo er zuhause ist?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten einen Beitrag zu leisten:

Lebenshof zuKUHnft. Eine halbe Stunde von uns in der Nähe von Wald ist ein Hof mit 65 Kühen zum Lebenshof geworden.
Jede Unterstützung ist willkommen :-)

Wir freuen uns auf dich - bis bald!

Alle weiteren Möglichkeiten zu helfen: 

  • Komm vorbei und pack mit an, tüftle mit uns an einer besseren Welt

  • Erzähl anderen von unserer Arbeit, unserem Projekt und unseren Veranstaltungen

  • Bring deine eigenen Ideen vorbei, realisiere hier etwas, was dir am Herzen liegt

  • Versuche die vegane Ernährung, informiere darüber oder mache selber Events

  • Werde Pate / Patin eines Tieres von Hof-Narr und ermögliche dadurch die dauerhafte Sicherung des Lebensunterhalts unserer geretteten Tiere. Paten sind darüber hinaus närrische Botschafter im Namen ihrer Tiere und helfen so mit die wichtige Aufklärungsarbeit voranzutreiben.

  • Unterstütze uns finanziell mit einem Beitrag deiner Wahl. Du entscheidest, ob für ein spezifische Projekt oder allgemein für die Verwirklichung der närrischen Vereinszwecke.

Unser Vereinskonto bei der Alternativen Bank Schweiz: 

  • Alternative Bank Schweiz, 4601 Olten, BC-Nr. 8390

  • IBAN: CH78 0839 0032 9505 1000 8

  • Zu Gunsten von Verein Hof Narr, Güetlistrasse 45, 8132 Hinteregg

Der Verein Hof Narr ist gemeinnützig und somit steuerbefreit. Spenden können von den Steuern abgezogen werden.

 Für mehr Informationen: zukunft@hof-narr.ch

Für mehr Informationen: zukunft@hof-narr.ch

KR8B1378.jpg

Die tierspezifischen Patenschaften dienen der Sicherung eines dauerhaften Unterhalts der Tiere. Die Idee dabei ist, dass der Hof so vielen Tieren ein zu Hause bieten kann, wie er über den Verein langfristig mit Patenschaften finanzieren kann.

Für die Tiere und für den Status der Tiere hat eine Patenschaft auch einen sehr hohen symbolischen und fürsorglichen Wert. So werden die Tiere aus ihrem Nutzungsstatus gehoben und es wird für sie gesorgt, ohne dass sie irgendetwas müssen. Ihr Leben und ihre Be- dürfnisse werden ernst genommen, und es entstehen schöne Beispiele echten Mitgefühls. Was heute schon festgefahren, in fast jedem Kinderbuch und in der allgemeinen Wahrnehmung „normal“ ist, nämlich dass „Nutz“tiere uns z.B. Milch, Eier, Fleisch und Leder geben und Haustiere unsere Freunde* sind, wird mit dem Prinzip der Patenschaft über den Haufen geworfen. Sie zeigt, dass auch Schweine, Hühner, Enten, Ziegen, Kühe, Schafe und Pferde unsere Freundinnen* sind. Die Idee, dass die einen zum Essen, die anderen zum Streicheln da sind, erweist sich als völlig willkürlich und „un-närrisch“. Die Schweine sind bestes Beispiel dafür, wer Streicheleinheiten ganz besonders liebt.

Manche Tiere freuen sich besonders, wenn ihre Patin* sie besucht, andere brauchen etwas mehr Zeit um ihren Paten* zu beschnuppern, doch letztendlich sind alle an einer Freundschaft mit den Menschen interessiert. 

Patenschaften sind also nicht nur eine tolle finanzielle Unterstützung, sondern tragen eine Vision in die Welt. 

Patenschaften sind auch Beispiele für die Investition in eine friedliche Form des Zusammenlebens von Mensch und Tier. So begegnen uns viele Menschen, die gerne ein gerettetes Tier unterstützen, statt ein Haustier in der Wohnung zu halten oder die lieber einen Beitrag an ein Lebenshoftier leisten, anstatt Geld für einen Vergnügungspark aus zu geben.

Teil-Patenschaften  

sind eine selbst wählbare monatliche Unterstützung für die Tiere auf Hof-Narr. Richtwerte sind:

  • Huhn: 20.-/Monat.

  • Ente: 20.-/Monat

  • Hahn: 20.-/Monat

  • Wildbiene: 20.-/Monat

  • Kaninchen: 25.-/Monat

  • Katze: 30.-/Monat

  • Hund: 30.-/Monat

  • Ziege: 40.-/Monat

  • Schwein: 50.-/Monat

  • Kuh: 60.-/Monat

  • Pferd: 80.-/Monat

Eine Teilpatenschaft ist symbolisch an das von Dir unterstützte Tier gebunden. Ein Tier kann mehrere Teilpaten haben - so es denn von mehreren Menschen auserwählt wird. Jede/r erhält dafür eine Urkunde mit der auserwählten Tierpersönlichkeit und ist herzlich eingeladen, "sein" Tierpatenkind und den Hof-Narr besser kennenzulernen und nach aussen zu vertreten. 

Deine Teil-Patenschaftszahlungen werden im Sinne des Vereins für die Sicherung eines dauerhaften Unterhalts aller Tiere auf Hof-Narr verwendet. Bei Fragen: zukunft@hof-narr.ch

VOLL-PATENSCHAFTEN

finanzieren den vollen Lebensunterhalt eines unserer Tiere, inklusive Tierarztkosten. Wir haben für jede Tierart die monatlichen Vollkosten gemäss unseren Erfahrungswerten geschätzt. 

Pro Tierpersönlichkeit kann es nur eine Vollpatenschaft geben. Als Pate oder Patin wirst du Teil unseres Hof-Narr Komitees und du kannst "dein" Tier jederzeit besuchen und auch mit ihm arbeiten. 

Wie bei den Teilpatenschaften werden auch Voll-Patenschaftszahlungen im Sinne des Vereins für die Sicherung eines dauerhaften Unterhalts aller Tiere auf Hof-Narr verwendet (d.h. wir führen keine tierspezifischen Konten). Genaueres kannst Du über eine Mail an zukunft@hof-narr.ch erfahren. 

ALLg. Finanzielle Unterstützung:

Unsere Tiere brauchen Futter, Pflege, ab und zu eine Tierärztin und sie verdienen einen möglichst optimalen Lebensplatz. 

Für die Entgegennahme von finanziellen Zuwendungen haben wir den gemeinnützigen Verein Hof Narr gegründet. Aus den Statuten: «Der Verein Hof Narr engagiert sich für die Verbreitung einer friedlichen und nachhaltigen Lebensweise. Zu diesem Zweck wird das Bildungsprojekt Hof Narr aufgebaut und betrieben. Im Kern des Bildungsprojektes steht der Bauernhof mit Namen Hof Narr, auf dem Erwachsenen und Kindern ein positiver Zugang zu nachhaltigen Lebensformen vermittelt wird.» Hier gehts zu den Statuten. 

Einmalige Spenden, Patenschaften für einzelne Tiere oder projektbezogene Beiträge - wir freuen uns über alle Zuwendungen. Und wir geben gerne persönlich Auskunft. Kontaktiere uns über zukunft@hof-narr.ch oder 043 558 25 41. 

Unser Vereinskonto bei der Alternativen Bank Schweiz: 

  • Alternative Bank Schweiz, 4601 Olten, BC-Nr. 8390

  • IBAN: CH78 0839 0032 9505 1000 8

  • Zu Gunsten von Verein Hof Narr, Güetlistrasse 45, 8132 Hinteregg

Der Verein Hof Narr ist gemeinnützig und somit steuerbefreit. Spenden können von den Steuern abgezogen werden.

ANMERKUNG: die finanzielle Unterstützung der Tiere durch Spenden geht zu 100% an die Tiere. Wir Menschen finanzieren unser täglich Narrenbrot über diverse Arbeiten wie den Anbau landwirtschaftlicher Produkte, Unterricht für Schulklassen, Kurse, Workshops und externe Arbeiten.